MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

"Landfrauen"

Aktiv für Kultur und Gesellschaft

Brandenburger Landfrauen am Informationsstand Neues Fenster: Bild - Brandenburger Landfrauen am Informationsstand - vergrößern © Brandenburger Landfrauenverband e.V.

Die Landfrauen sind regional und bundesweit in verschiedenen Verbänden organisiert. Auch in Brandenburg sind die Landfrauen aktiv und gestalten verschiedenste Aktionen und Projekte, so vertreten auch immer wieder auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zur Festigung der Dorfgemeinschaft.

Leistung für das kulturelle und gesellschaftliche Leben

Landfrauen engagieren sich seit vielen Generationen für den Zusammenhalt der Familien, setzen sich für die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsverhältnisse auf dem Lande ein und sind aus dem gesellschaftlichen Leben in den Dörfern nicht mehr wegzudenken. Landfrauen leisten für die Gesellschaft eine bedeutende und nicht zu ersetzende Arbeit.

Zwei Frauen klatschen in die Hände © Brandenburger Landfrauenverband e.V.Sie haben in ihren Reihen viele aktive Frauen, die als Bürgermeisterinnen oder Gemeindevertreterinnen Verantwortung übernommen haben. Mit ihrer vor allem ehrenamtlichen Tätigkeit tragen sie aktiv zur Steigerung der Attraktivität der ländlichen Regionen bei.

Sie unterstützen zahlreiche Projekte auf dem Lande, betreiben Traditions- und Brauchtumspflege und bereichern damit das kulturelle und gesellschaftliche Leben. Zudem motivieren und begleiten Landfrauen zahlreiche Frauen in die Selbstständigkeit. Das sind nicht nur Einkommenskombinationen, sondern viele Einkommensmöglichkeiten für Frauen, die im ländlichen Raum leben und das ländliche Ambiente oder speziell auf dem Lande geforderte Dienstleistungen für eine eigene Existenzgründung nutzen. Aber auch der Land- und Naturtourismus, der sich in den letzten Jahren stark entwickelt hat, bietet den Frauen auf dem Lande Möglichkeiten zur Entfaltung.

Festigung einer funktionierenden Dorfgemeinschaft

Was aber wäre das Leben auf dem Lande ohne eine funktionierende Dorfgemeinschaft. Die Besinnung auf dörfliche Traditionen, wie von den Landfrauen praktiziert, leistet einen wesentlichen Beitrag zur Festigung der Dorfgemeinschaft.

Festumzug Kremmen © Brandenburger Landfrauenverband e.V.Die Landfrauen sind Vorreiter bei der Ausgestaltung von Dorffesten, beim Binden von Erntekronen und beim Praktizieren alter Handwerkstechniken. Die Brandenburger Landpartie hätte sich ohne Unterstützung der Landfrauen wohl kaum zu dem Event im ländlichen Raum entwickelt. Wie hier erweist sich das Miteinander und die Kooperation mit dem Verband pro agro, oder dem Landesbauernverband als Erfolgsfaktor zahlreicher Veranstaltungen, Messen und Ausstellungen. Landfrauen sind Botschafterinnen regionaler Produkte. Sie werben für Erzeugnisse unserer Ernährungswirtschaft, vermarkten Angebote des Land- und Naturtourismus. Ihr Engagement im Verbraucherschutz und für eine gesunde Ernährung dient der Aufklärung und schafft Vertrauen in Lebensmittel regionaler Erzeugung.

Weiterführende Beiträge:

  • Engagement, Ideenreichtum und Herz

    Brandenburger Landfrauen übergeben schönste Erntekronen

    Gruppenbild vor der schönsten Erntekrone mit Minister Vogelsänger und Erntekönigin Neues Fenster: Bild - Übergabe Erntekrone an die Politischen Vertreter - vergrößern © MIL

    Mit Engagement, Ideenreichtum und Herz setzt sich der Brandenburger Landfrauenverband e.V. (BLV) für die Belange der Entwicklung auf dem Lande ein. Der BLV ist mit über 1.100 Mitgliedern die größte Frauenorganisation auf dem Lande. Zur Beförderung der gemeinsamen Aktivitäten der Frauen in den Orts- und Kreisvereinen und zur Unterstützung des Dialogs mit Politikerinnen und Politikern führen sie seit 1994 auch einen Erntekronenwettbewerb durch.

Externe Links

Vorbereitung Erntekrone © Brandenburger Landfrauenverband e.V.

Landfrauenverbände


Kontakt

Referat 32 - Ländliche Entwicklung, Oberste Flurbereinigungsbehörde
Dr. Harald Hoppe
E-Mail an Harald Hoppe
Tel.: 0331-866-7660
Fax: 0331-866-7603