MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

21.02.2018Riecht nach Erfolg: Berliner Käsetage unter Brandenburg Schirmherrschaft

Termin: Sonnabend, 24. Februar
Zeit: 11.00 Uhr
Ort: Arminius Markthalle, Arminiusstraße 2-4, 10551 Berlin

Berlin – Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger hat die Schirmherrschaft der Berliner Käsetage im Rahmen der Eat Berlin übernommen. Zur Eröffnung ist der Minister am kommenden Sonnabend (24. Februar) vor Ort in der Arminius Markthalle.

Die Eat Berlin GmbH veranstaltet im Rahmen des Feinschmeckerfestivals eat! Berlin in der Arminius Markthalle vom 24. bis 25. Februar die Berliner Käsetage 2018. Die Berliner wollen Brandenburg auch als Land hervorragender Käsepezialitäten bekannter machen. In der Arminius Markthalle ist die Uckermärker Käsestraße präsent. Die Käsestraße hat neben dem Uckerkaas Brandenburger Butter, Frisch- und Hartkäse aus der Kuh-, Schafs- und Ziegenmilch im Angebot.

Die Arminius Markthalle in Berlin Mitte/Moabit bietet Frischeprodukte, Gastronomie, und Veranstaltungen.

Mit bei den Käsetagen ist zum Beispiel eine kleine Hofkäserei aus der Prignitz. Das Ziegendorf Kunow, Mitglied der Brandenburger Milch- und Käsestraße, produziert Weichkäse, Frischkäse, Feta sowie Käsekuchen. Wie viele andere kleine und mittelständische Unternehmen aus Brandenburg produziert auch das Ziegendorf mit eigenen Tieren und kauft keine Rohstoffe hinzu. Wer will, kann sich vor Ort von der handwerklichen Käseherstellung überzeugen und übernachten (www.hofkaeserei-ziegendorf.de).

11.15 Uhr Besuch der Lehrveranstaltung für Auszubildende aus Küche und

Service: Wie entsteht ein wertvolles, gesundes und vielfältiges

Lebensmittel aus dem Rohstoff Milch

12.00 Uhr Eröffnung der Berliner Käsetage durch Minister Vogelsänger,

Anschnitt eines Käselaibs

anschließend kurze Gesprächsrunde mit Bernhard Moser, Festivalchef  der eat! Berlin und Michael Bemm, Käseschule Thüringer Herz

anschließend Rundgang

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade