MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

Agrarbericht 2011/2012 - Landwirtschaft in Zahlen

Letzte Ausgabe - Druckversion eingestellt

Deckblatt Agrarbericht 2011/12 Neues Fenster: Bild - Agrarbericht 2011/12 - vergrößern © MIL

Wie viel Liter Milch gibt eine Kuh? Was wächst auf den landwirtschaftlichen Flächen in Brandenburg und wie hoch sind die Erträge? Produzieren alle landwirtschaftlichen Unternehmen in Brandenburg gleich? Diese und viele andere Fragen beantwortet der Agrarbericht 2011/2012 für Fachleute und auch für jeden anderen Interessierten, der genauer auf diese Branche schauen möchte.

Der Agrarbericht stellt die Landwirtschaft als Leistungsträger vor und wie unsere Landwirtschaft in Brandenburg in einem äußerst schwierigen ländlichen Umfeld zu einer der wettbewerbsfähigsten Landwirtschaften in Europa geworden ist.

Eine wesentliche Grundlage der Vergleiche über mehrere Jahre bildet die Landwirtschaftszählung (LZ) 2010 in Deutschland, die Teil des weltweiten Agrarzensus ist und im Abstand von zirka 10 Jahren durchgeführt wird.

Mit der Auswertung dieser Erhebung liegen wieder Vergleichsdaten (z. B. für Arbeitskräfte, Rechtsformen der Betriebe zum letzten Erhebungsjahr 2007) vor.

In den nüchternen Erhebungsfakt spielen viele andere Faktoren hinein. Dazu gehören Extremereignisse beim Wetter, demografische Prozesse, aber auch Verwerfungen auf dem Markt oder Veränderungen im Verbraucherverhalten.

Eine gute Möglichkeit die nüchternen Zahlen des Agrarberichts mit Leben zu füllen ist ein Besuch auf der Internationalen Grünen Woche im Januar in Berlin oder ein Besuch der Brandenburgischen Landwirtschaftausstellung im Mai in Paaren/Glien.

Zahlen auf Kindertraktoren © MLUL

Online-Statistik

Startseite Agrarbericht-Online © MLUL; Offergeld

Portal: Agrarbericht-Online


Letzte Druckausgaben

Ausschnitt Deckblatt Agrarbericht 2011/12 © MLUL