MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

Die europäische Wasserrahmenrichtlinie - Grundwasser


 

Die europäische Wasserrahmenrichtlinie (Richtlinie 2000/60/EG, WRRL) und die Grundwasserrichtlinie (Richtlinie 2006/118/EG) bilden den rechtlichen Rahmen für den Schutz und die Bewirtschaftung des Grundwassers in Europa.Maßgeblich für den Vollzug der WRRL in Deutschland sind das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) und bezüglich des Grundwasserschutzes die Grundwasserverordnung (GrwV). Das vordringlichste Qualitätsziel der WRRL für das Grundwasser ist der „gute chemische und mengenmäßige Zustand“. Auf dem Weg zu diesem Ziel sind folgende Arbeitsschritte durchzuführen

  • Bestandsaufnahme der auf das Grundwasser einwirkenden Belastungen
  • Durchführung eines Monitoringprogramms zur Ermittlung der Grundwasserbeschaffenheit und des Grundwasserstandes
  • Konzeption und Durchführung von Maßnahmen in Grundwasserkörpern, die den guten Zustand nicht erreichen
  • Dokumentation der durchgeführten Arbeiten in Bewirtschaftungsplänen und Maßnahmenprogrammen

Das Landesamt für Umwelt Brandenburg hat die Brandenburger Anteile an den Bewirtschaftungsplänen und Maßnahmenprogrammen nach WRRL erarbeitet. Da sich diese Berichte auf die gesamte Fläche der Flusseinzugsgebiete von Elbe und Oder beziehen, konnten darin die in Brandenburg durchgeführten Arbeiten zur Umsetzung der WRRL nur in verkürzter und aggregierter Form dargestellt werden. Aus diesem Grund wurden die Bestandsaufnahmen des Elbe- und Odereinzugsgebiets, die sich ausschließlich auf das Land Brandenburg beziehen, in einem separaten Bericht, dem sogenannten C-Bericht, zusammengefasst. Er enthält detaillierte Informationen zu den Grundwassermonitoringprogrammen sowie zu den Bewertungsverfahren und Ergebnissen der Zustandsbewertung. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die geplanten Maßnahmen zur Erreichung der WRRL-Ziele. Für die weitere Umsetzung der WRRL ist dieser Bericht eine wichtige Arbeitsgrundlage.

Zusätzlich wurden 2010 alle grundwasserrelevanten Informationen zur WRRL in Brandenburg in einem Hintergrundpapier zusammengefasst

Der erste C-Bericht von 2005 wurde in den Jahren 2011 und 2016 durch Landesberichte fortgeschrieben, die jeweils Kompendien zum aktuellen Stand der Umsetzung der WRRL im Land Brandenburg darstellen. Sie zeigen die Arbeitsschwerpunkte und den jeweiligen Stand bezüglich der Zielerreichung auf. Im Landesbericht 2016 werden die Strategien für den zweiten WRRL-Bewirtschaftungszeitraum von 2016 - 2021 erläutert.

Letzte Aktualisierung: 05.07.2018

Übersicht

Themen


Veröffentlichungen/Downloads


Karten- und Geodatendienste



Kontakt:

Landesamt für Umwelt
Abteilung Wasserwirtschaft
Referat W 15
Altlasten, Bodenschutz, Grundwassergüte
Antje Oelze
Tel.: 033201/ 442-285
E-Mail an: Antje Oelze