MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

Grundlagen Umweltbildung

1. Rechtsgrundlagen und Beschlüsse

Für die Umweltbildung gelten internationale, bundes- und landesweite Rechtsgrundlagen und Beschlüsse, auf deren Basis die Aufgaben der außerschulischen Umweltbildung im Land Brandenburg wahrgenommen werden.

Internationale Ebene:

  • Agenda 21 Kapitel 36 (Uno, 1992)
  • Bericht des Weltgipfels für Nachhaltige Entwicklung Pkt. 116 ff. (Uno, 2002)
  • Beschluss der Uno über die Ausrufung einer Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung (2002)

Bundesebene:

  • Grundgesetz Art. 70ff (2002)
  • Gesetz über Natur und Landschaftspflege, § 6 Abs. 3 (BNatSchG)
  • Beschluss des Bundestages  "Bildung für eine nachhaltige Entwicklung" (06/2000 - Drs. 14/3319),
  • Bericht der Bundesregierung zur Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (12/2001)
  • Nationaler Aktionsplan für Deutschland zur Umsetzung der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung (2005 - 2014)

Landesebene:

2. Förderung

  • Voraussetzungen zur Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Umweltbildung, -erziehung und -information 
  • Aktion "Gesunde Umwelt - unsere Zukunft im Land Brandenburg"

3. Qualitätsmerkmale der außerschulischen Umweltbildung

Letzte Aktualisierung: 06.04.2016

Übersicht


Weitere Informationen:

Förderung

Downloads:


Kontakt:

MLUL, Abteilung Naturschutz
Referat 41
Ulrike Braun
Tel.: 0331/ 866 -7051
E-Mail an: Ulrike Braun
 
Gabriele Wronski
Tel.: 0331/ 866 -7524
E-Mail an: Gabriele Wronski