MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

26.06.2018Mit der Feldmaus unterwegs im Biosphärenreservat Spreewald

Neues Fenster: Bild - Feldmaus - vergrößern Feldmaus, © Dr. Köhler

Schlepzig - Seit 2012 lassen sich Vorschulkinder von April bis September von der kleinen Feldmaus durch die Natur des Spreewalds führen. Start der Entdeckertouren sind das Besucherzentren „Alte Mühle Schlepzig“ des Biosphärenreservats Spreewald beziehungsweise der Spreewald-Service Lübben. Seit dem 23. Juni führt die Feldmaus auch durch den Kräutergarten der „Spreewald Kräuterey“ im Besucherzentrum „Schlossberghof Burg“.

Die Naturerlebnisspiele „Mit der Feldmaus auf der Wiese“ und „Mit der Feldmaus am Wasser“ wurden für Familien mit Kindern ab 3 Jahre sowie für Kindergruppen erarbeitet.

Die „Mauswanderung“ dauert etwa 30 Minuten. Kinder erhalten ein kleines Pappbandbuch, in dem die Feldmaus die Wiese erkundet oder am Wasser unterwegs ist. Jeweils acht Tiere sind dort abgebildet und in kurzen Reimen beschrieben. Das  Pappbandbuch dürfen die Kinder mitnehmen. Der Unkostenbeitrag beträgt 3 Euro pro Buch.

Mit dem Naturbuch in ihren Händen folgen die Kinder der kleinen Maus-Spielfigur, denn sie markiert den Weg. Auf ihrer Erkundungstour spüren sie die Tiere in der Natur und als bunte Modelle (zum Beispiel die Schnecke oder Stockente) auf.

Diese Erlebnisspiele können auch Familien, Kita oder andere Interessenten kostenfrei ausleihen. Dafür stehen Mobilvarianten (Tiermodelle zum Verstecken) bereit. Um die Holztiere kümmern sich Schüler der Ludwig-Leichhardt-Oberschule Goyatz. In der Lernwerkstatt „Spreewälder Holzwürmer“, ein EU-gefördertes Projekt der Schule in Kooperation mit dem ASB Lübben, werden kaputte oder verwitterte Modelle repariert und gestrichen beziehungsweise neue Tiere aus Holz gebaut.

Erst kürzlich übergaben die Schüler dem Besucherzentrum „Alte Mühle Schlepzig“ 30 neue Modelle. Als Dankeschön wurden sie durch die Ausstellung „Unter Wasser unterwegs“ geführt und anschließend wurden Wassertierchen gefangen und bestimmt.

Nun warten die Schüler gespannt, wo ihre Tiere ihr neues Zuhause finden.

Kontakt:
Biosphärenreservat Spreewald, Besucherinformationszentrum „Alte Mühle Schlepzig“,
Karola Scheinpflug, Telefon: 035472/ 276,
E-Mail: karola.scheinpflug@lfu.brandenburg.de
Internet: www.spreewald-biosphaerenreservat.de

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade