MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

15.01.2019Vogelsänger lädt zur Vorbesichtigung der Brandenburg-Halle

Berlin – Bereits am Donnerstag (17. Januar) lädt Agrarminister Jörg Vogelsänger zur Vorbesichtigung in die Brandenburg-Halle auf der Grünen Woche.

Wer die aktuelle Landesschau unter der Federführung des Agrarministeriums besucht, trifft am Eingang auf das Brandenburg-Motto: „Brandenburg – es kann so einfach sein.“ - Einfach bunt eben. Es ist schon Tradition, auch als Generalprobe für den Brandenburg-Tag am Messemontag gedacht, dass die Aussteller in der Brandenburg-Halle Medienvertretern vor dem offiziellen Start der Internationalen Grünen Woche einen Blick auf ihre Stände erlauben. Seit 1994 ist die Messehalle 21A der Stammplatz des Landes. Die Aussteller an 75 Ständen, die Köche des Kochstudios und 1.800 Bühnenakteure freuen sich auf die Besucher. Aussteller und Besucher probieren in Berlin immer gern etwas Neues aus. Aber auch die bekannten regionalen Marken, von denen viele wie Beelitzer Spargel, Eberswalder Würstchen, Neuzeller Bier, Spreewaldgurke oder Spreewälder Meerrettich ihre Herkunft im Namen führen, sind dabei. Dazu gibt es landtouristische Angebote, traditionelles Handwerk. Wer sich für „Grüne Berufe“ interessiert, findet hier viele Ansprechpartner. Nicht zuletzt werben die 15 Großschutzgebiete des Landes mit ihren regionalen Partnern an ihrem Stand für Erkundungen in Brandenburgs Natur.

Medienkontakt und Bildbestellungen (kostenfrei) aus der Brandenburg-Halle

Presseassistentin: Dagmar Schott
Telefon Hallenbüro:  030/ 303 881 335
Mail: Dagmar.Schott@mlul.brandenburg.de
Pressesprecher:  Dr. Jens-Uwe Schade
Mobil: 0172/ 3927 202

Eine Orientierungshilfe über die Aussteller, das Programm und den Aufbau der Brandenburg-Halle bietet der vor Ort erhältliche Flyer.

Informationen im Internet unter: www.mlul.brandenburg.de/gruenewoche

Unsere App Brandenburg-Halle erhalten Sie kostenlos im Apple Store oder Play Store.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade