MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

Regionalkonferenz zum Stand der wasserwirtschaftlichen Planungen - Region Süd

Kurt Augustin, Abteilungsleiter Wasser und Bodenschutz, © Frank Trosien Den Auftakt zu insgesamt drei öffentlichen Regionalkonferenzen zum Stand der wasserwirtschaftlichen Planungen im Land Brandenburg bildete am 15. Januar 2015 die Veranstaltung in der Region Süd in der Aula des Jenaplanhauses in Lübbenau. Themenschwerpunkte waren

» die Umsetzung der Wasserrahmen-
   richtlinie (WRRL),

» die Umsetzung der Hochwasserrisiko-
   managementrichtlinie (HWRM-RL)
   sowie

» die Ausweisung von Überschwemmungsgebieten an der Schwarzen Elster.
 

Umsetzung der WRRL

Ein wichtiges Anliegen ist es, die Qualität der Brandenburger Gewässer stetig zu verbessern. Mehr als 80 % der 190 Seen im Land Brandenburg sind nach wie vor in keinem guten ökologischen Zustand, bei den Flüssen sind es fast 95 %. Gründe hierfür sind insbesondere die mangelnde ökologische Durchgängigkeit, stark beeinträchtigte Gewässerstrukturen sowie zu hohe Nährstoffeinträge.

Für die Entwürfe der für den Zeitraum 2016 - 2021 aktualisierten Bewirtschaftungspläne und Maßnahmenprogramme für die Flussgebiete Oder und Elbe finden noch bis 22. Juni 2015 die Anhörungs- und Beteiligungsverfahren statt, in deren Rahmen auch die betroffene Öffentlichkeit Stellung nehmen kann.

Umsetzung der HWRM-RL

Das Land investierte bisher rund 435 Mio. Euro in den Hochwasserschutz, Investitionen, die sich schon mehrfach bewährt haben, u. a. beim letzten Hochwasser im Sommer 2013. In Umsetzung der Hochwasserrisikomanagementrichtlinie und damit der Hochwasserrisikomanagementpläne und regionalen Maßnahmenplanungen wird der Schwerpunkt künftiger Planungen vermehrt auf der Wiedergewinnung von Retentionsräumen und dem gesteuerten Hochwasserrückhalt liegen. Konflikten mit bestehenden Landnutzungen ist durch verlässliche Regelungen zu begegnen.

Der Entwurf des Hochwasserrisikomanagementplans für den deutschen Teil der Flussgebietseinheit Elbe und der Umweltbericht liegen vor. Für beide Dokumente findet parallel zur Auslegung der Planungen zur WRRL bis zum 22. Juni 2015 eine Behörden- und Öffentlichkeitsbeteiligung im Rahmen der Durchführung der Strategischen Umweltprüfung statt.

Ausweisung von Überschwemmungsgebieten

Bis zum 6. Februar 2015 sind die Entwürfe der Überschwemmungsgebietskarten für die Schwarze Elster in den betroffenen Kommunen und Landkreisen zur Stellungnahme ausgelegt. Im Ergebnis des Auslegungsverfahrens wird geprüft, ob die Festsetzung wie geplant erfolgen kann oder ob Änderungen vorgenommen werden müssen. Weitere Verfahren werden folgen, in denen die bei der Schwarzen Elster gesammelten Erfahrungen berücksichtigt werden.

 
» Eigenvorsorge, Schadensvorbeugung, Richtig versichern
   (Naturgefahrenportal Land Brandenburg
» Regionalkonferenz zum Stand der wasserwirtschaftlichen Planungen -
   Region Nordwest am 20. Februar 2015 in Rathenow
» Regionalkonferenz zum Stand der wasserwirtschaftlichen Planungen -
   Region Nordost am 7. Mai 2015 in Eberswalde

Letzte Aktualisierung: 15.05.2015

Übersicht

Themen



Kontakt:

MLUL, Abteilung Wasser und Bodenschutz
Referat 24
"Hochwasser, Stabilisierung Wasserhaushalt"
E-Mail an das Referat