MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

25.06.2018Feierstimmung in Sielow: Größtes Projekt der jüngeren Vereinsgeschichte gemeistert

Cottbus-Sielow – Morgen (26. Juni) freuen sich die Mitglieder der SG Sielow e.V. über das „größte Bauprojekts unserer jüngeren Vereinsgeschichte“. Denn so steht es in der Einladung des 1. Vereinsvorsitzenden Thomas Lange. Die Sielower haben im Januar 2017 dank einer Vereinbarung des Landessportbunds mit dem Brandenburger Agrarministerium aus dem LEADER-Programm Fördermittel für den An- und Umbau ihres Vereinshauses in der Cottbusser Berggasse 1 erhalten. Die Fertigstellung soll mit dem Vereinssportfest gefeiert werden, auch um den Helfern zu danken, von denen sich viele ehrenamtlich engagiert haben, um die – Zitat – „große bauliche Herausforderung“ und  den „riesigen Kraftakt“ für die Sportfreunde zu meistern.

LEADER wird aus dem EU-Agrarfonds ELER und Landesmitteln finanziert. Für Sielow stellte das Ministerium über das Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung, Außenstelle Luckau, 217.980 Euro bereit. Mit den Eigenmitteln Vereins konnte so am Stadtrand von Cottbus eine Investition von brutto 290.640 Euro realisiert werden.

Die Sportgemeinschaft ist mit ihren 340 Mitgliedern, davon 100 Kinder, in dem dörflich geprägten Ortsteil Sielow Dreh- und Angelpunkt. In der Anlage werden Fußball, Tennis, Seniorensport, Billard und Kindersport betrieben. Der aktive Sportverein arbeitet auch mit vielen anderen Akteuren zusammen, zum Beispiel mit der Feuerwehr, der Kita, anderen Vereinen des Orts und der benachbarten Gemeinden. Nach Umsetzung des Projekts sollen zusätzliche Bewegungsangebote wie Dart, Tischtennis, Kindersport und  Gymnastik angeboten werden. Das Vereinsgelände ist Begegnungs- und Bewegungsstätte für alle Generationen. Neben den zahlreichen sportlichen Angeboten finden auch regionale und traditionelle Veranstaltungen statt wie Maibaumaufstellen, Karneval- und Faschingsveranstaltungen, Zampern, Erntefeste.

Das bestehende Gebäude wurde durch zwei Anbauten erweitert. Es entstanden ein neuer Mehrzweckraum und ein Billardzimmer. Die Sanitäranlagen wurden erneuert und ein barrierefreies WC wurde eingebaut. Die Haustechnik wurde erweitert und die Außenanlagen neu gestaltet.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade