MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

14.06.2018Zentrum für Gewerbeförderung in Götz bekommt moderne Ausbildungshalle

Termin: Mittwoch, 20. Juni
Zeit: 11.00 Uhr
Ort: Zentrum für Gewerbeförderung Götz der HWK Potsdam, Am Mühlenberg 15, 14550 Groß Kreutz 

Potsdam - Am kommenden Mittwoch (20. Juni) wird Brandenburgs Agrarstaatssekretärin Carolin Schilde gemeinsam mit Vertretern aus Wirtschaft und Bildung die neu errichtete Land- und Baumaschinenhalle im Zentrum für Gewerbeförderung in Götz ihrer Bestimmung übergeben.

In der über 360 Quadratmeter großen Ausbildungshalle findet nicht nur die überwiegende Ausbildung von Land- und Baumaschinenmechatronikern der Länder Brandenburg und Berlin statt. Auch für die überregionale Weiter- und Meisterausbildung verbessern sich mit der neuen Halle die Unterrichtsbedingungen. Dank der Ausstattung mit modernster leistungsfähiger Technik wird die Halle dem technischen Wandel im Gewerk der Land- und Baumaschinentechnik, den damit verbundenen Innovationszyklen und den zukünftigen Erfordernissen an eine hoch technisierte Aus- und Weiterbildung besser gerecht. Insbesondere vor dem Hintergrund der rasanten digitalen Entwicklung in Handwerk und Landwirtschaft ist dies eine Notwendigkeit.

Die Land- und Baumaschinenmechantroniker und –mechatronikerinnen, die von dieser Halle am meisten profitieren werden, sind wichtige Fachkräfte für die Landwirtschaft. Unabhängig davon, ob sie in einem Landwirtschaftsbetrieb oder bei einem Dienstleister arbeiten“, betont Staatssekretärin Schilde.

Mit prominenten Unterstützern wie etwa der SAME Deutz-Fahr Deutschland GmbH und der Väderstad GmbH konnte die Handwerkskammer Kooperationspartner gewinnen, die wertvolle Maschinen und Lehrmittel zur Verfügung stellen. So wird am offiziellen Eröffnungstag unter anderem ein Hochleistungstraktor mit umfangreicher Ausstattung und dem passenden Diagnosesystem für die künftige Ausbildung übergeben.

Die Handwerkskammer Potsdam investierte in den Neubau rund 1,3 Millionen Euro.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade