MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

02.07.2018Kinder auf Spurensuche im Naturpark: Umweltstaatssekretärin Schilde eröffnet Junior-Ranger-Camp in Rückersdorf

Termin: Freitag, 6. Juli
Zeit:   16.30 Uhr
Ort: Grundschule Rückersdorf, Friedersdorfer Straße 10, 03238 Rückersdorf

Potsdam – Mehr als 80 junge Naturschützer treffen sich am kommenden Wochenende im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft. Brandenburgs Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde und der Leiter der Naturwacht Brandenburg Manfred Lütkepohl eröffnen am kommenden Freitag (6. Juli) das 15. Junior-Ranger-Camp in Rückersdorf.

Nach der Begrüßung wird Umweltstaatssekretärin Schilde den neuen Junior-Rangern ihre Ausrüstung überreichen. Im Anschluss gibt eine Puppe den Kindern ersten Informationen und Tipps für ihre abenteuerlichen Streifzüge durch den Naturpark.

Im Ranger-Camp kommen Kinder im Alter zwischen 5 und 16 Jahren aus den Nationalen Naturlandschaften Brandenburgs sowie aus Polen zusammen. Gemeinsam mit ihren Betreuern, den Rangern der Naturwacht Brandenburg, schlagen sie für drei Tage ihre Zelte auf dem Sportplatz der Grundschule in Rückersdorf auf, um auf Spurensuche im Naturpark zu gehen.

Auf ihren Exkursionen wollen sie heraus bekommen, was die Niederlausitzer Heidelandschaft geprägt hat. Die Kinder folgen unter anderem der Spur der „schicksalhaften Schwestern“ und untersuchen die Veränderung der Schwarzen und der Kleinen Elster. Warum wurde die Schwarze Elster eingedeicht? Was hat der Richter mit dem Fischer, dem Bauern und dem Müller zu klären und wie wirkte sich dieser Streit auf den Fluss aus? Auch den heimischen Obstsorten sind die Kinder auf der Spur. Diese führt die Junior-Ranger von der Hofmosterei Dobra bis zurück in die Zeit der Zisterzienser.

Die Kinder begeben sich auf insgesamt acht Entdeckerreisen im Naturpark und sollen so spielerisch mehr erfahren über Themen wie Biodiversität und konkrete Naturschutzmaßnahmen im Naturpark. Am Sonntag präsentieren die einzelnen Teams ihre Ergebnisse an einer Tatort-Pinnwand. Unterstützt werden die Brandenburger Junior Ranger dabei zum wiederholten Mal von ihrer Partnergruppe aus dem polnischen Dabrozyn.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade