MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

„Nachhaltigkeitsdialog in Brandenburg – Gemeinsam von der Strategie zur Umsetzung“ am 16.11.2016

Auftaktveranstaltung zur LNHS (© Simone Römold) © Simone RömoldPotsdam – Am 16. November 2016 folgten 141 Akteurinnen und Akteure aus Zivilgesellschaft, Kommunen, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik sowie Bürgerinnen und Bürger der Einladung des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg (MLUL) zum „Nachhaltigkeitsdialog in Brandenburg – Gemeinsam von der Strategie zur Umsetzung“ in Potsdam und diskutierten gemeinsam in fünf Themenecken Ideen und Vorschläge für die Fortschreibung der Landesnachhaltigkeitsstrategie (LNHS).

Umweltminister Jörg Vogelsänger gab zu Beginn der Veranstaltung einen Rückblick auf die Entwicklung seit Verabschiedung der LNHS und unterstrich die Bedeutung der Einbindung der Zivilgesellschaft. Bärbel Dieckmann, Präsidentin der Welthungerhilfe, widmete sich anschließend den nationalen und internationalen Rahmenbedingungen, die neue Herausforderungen und Chancen für die LNHS ergeben. Sie verwies darauf, dass jedes Land die globalen Nachhaltigkeitsziele für sich in Aktionspläne herunterbrechen müsse, um die für sich wichtigen Themen anzugehen. Dietmar Horn, Abteilungsleiter Grundsatzangelegenheiten der Umwelt, Bau- und Stadtentwicklungspolitik im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, gab einen Impulsvortrag zur deutschen Nachhaltigkeitspolitik. Im Anschluss an die beiden Impulsvorträge ging es in einer Gesprächsrunde mit Umweltminister Vogelsänger und weiteren Akteurinnen und Akteuren aus den Bereichen Kommunen, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft um die Umsetzung der LNHS. Nach dieser interaktiven Podiumsrunde stellten drei Nachhaltigkeitsinitiativen aus Brandenburg ihr Engagement vor.

Der Nachmittag widmete sich dann konkreten Diskussion zur Fortschreibung der  LNHS in einem World Café. Für den künstlerischen Abschluss des Tages sorgte das Improtheater „Die Gorillas“ aus Berlin, die mit ihrer kreativen Inszenierung die Ergebnisse des Tages zusammenfassten. Die Ergebnisse der Dialogveranstaltung werden im Rahmen der Interministeriellen Arbeitsgruppe für Nachhaltige Entwicklung diskutiert und es erfolgt eine Beratung zu den sich anschließenden Schritten.

Umfrage zu den Themen der Landesnachhaltigkeitsstrategie

In Vorbereitung auf die Veranstaltung wurden bereits im Vorfeld Einschätzungen der Akteurinnen und Akteure gesammelt. Dabei stand vor allem die künftige Schwerpunktsetzung der LNHS im Fokus: Welche Themen sind aus Sicht der Befragten zentral für die weitere Umsetzung und Fortschreibung der LNHS? An welchen Themen möchten die Befragten künftig gern mitarbeiten? Auf Basis der Ergebnisse dieser Umfrage werden die Themenecken des Nachhaltigkeitsdialoges gestaltet, sodass vor Ort die Themen behandeln, die die Akteurinnen und Akteure wirklich interessieren und die sie für besonders wichtig erachten.

Folgen Sie uns auf Twitter, um auf dem Laufenden zu bleiben: twitter.com/lnhs_bb

Nach der Dialog-Veranstaltung wird IFOK auf Basis der Veranstaltungsergebnisse das Kommunikations- und Partizipationskonzept zur Umsetzung und Fortschreibung der LNHS anpassen.

Letzte Aktualisierung: 24.01.2017

Kontakt:

MLUL, Abteilung Umwelt,
Klimaschutz, Nachhaltigkeit
Beauftragter für Nachhaltigkeit
Herr Karl-Heinrich von Bothmer
Tel.: 0331/ 866-7266
Fax: 0331/ 27548-7266
E-Mail an: K.-H. von Bothmer