MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

Förderung von Maßnahmen in Trägerschaft des Landes zur Stärkung der Ausgleichsfunktionen des Wasserhaushaltes (ELER-VV-Wassermanagement)

  • Die Anträge können bis zum 11.04.2019  bei der Investitionsbank des Landes Brandenburg eingereicht werden.
  • 5 Millionen Euro stehen für die Finanzierung der Maßnahmen zur Verfügung.
  • Die Maßnahmen müssen im Einklang mit den Zielen der EG-Wasserrahmenrichtlinie sowie der Hochwasserrisikomanagementrichtlinie stehen.

Zielsetzung

Verbesserung der wasserwirtschaftlichen Infrastruktur als Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung des ländlichen Raums und für eine nachhaltige Gewässerbewirtschaftung im Sinne der Wasserrahmenrichtlinie

Vorhabenträger

Das Land Brandenburg, vertreten durch das Landesamt für Umwelt

Was wird gefördert?

Maßnahmen an Gewässern und wasserwirtschaftlichen Anlagen  in Zuständigkeit des Landes zur Verbesserung der Ausgleichsfunktionen des Wasserhaushaltes

Welche Voraussetzungen sind erforderlich?

Die Maßnahmen müssen mit den Zielstellungen der EU-Wasserrahmenrichtlinie und der EU-Hochwasserrisikomanagementrichtlinie vereinbar sein.

Wo ist der Antrag einzureichen?

Anträge können bei der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) gestellt werden.
 

Letzte Aktualisierung: 07.03.2019

Übersicht

Themen


Kontakt

MLUL, Abteilung 2
Referat 24, Synnöve Pogadl
Tel.: 0331 866-7342
E-Mail an: Synnöve Pogadl