MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

26.01.2018Fahrtziel Natur-Jahresbroschüre 2018: Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin umweltfreundlich ohne Auto erleben

Angermünde – Fahrtziel Natur, die Kooperation der drei großen Umweltverbände BUND, NABU, VCD und der Deutschen Bahn setzt sich seit 2001 für umweltfreundliche Mobilität und nachhaltigen Naturtourismus ein. Jetzt ist die Fahrtziel Natur-Jahresbroschüre 2018 erschienen, die mit detaillierten Informationen zur An- und Abreise mit der Bahn, Mobilität vor Ort sowie attraktiven Reiseangeboten in allen DB-Reisezentren ausliegt. Mit dabei ist das UNESCO-Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin, das von Berlin kommend gut mit Bus und Bahn zu erreichen ist, so dass sich eine Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr deshalb geradezu anbietet.

Partner der Kooperation sind Nationalparke, Naturparke und Biosphärenreservate in 23 „Fahrtziel Natur-Gebieten“ in Deutschland, der Schweiz und Österreich - und eines davon ist das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin.

Gemeinsam mit ihren Partnern fördert die Biosphärenreservats-Verwaltung vor Ort die Verknüpfung attraktiver Tourismusangebote mit klimafreundlichen Mobilitätskonzepten. Mit anderen Worten: Die Anreise und das Erleben des Biosphärenreservats soll mit dem öffentlichen Personennahverkehr und emissionsfreien Angeboten möglich sein. Damit kann der Urlaub schon mit der Anreise beginnen, man spart ganz nebenbei Kohlendioxid-Emissionen ein und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Natur genießen statt im Stau zu stehen oder Parkplätze zu suchen – das sind für viele Gäste Argumente, auf den öffentlichen Nahverkehr umzusteigen.

Ein praktisches Beispiel für die umweltfreundliche Mobilität vor Ort ist der Aufbau eines Null-Emissions-Mobilitäts-Netzwerks im Biosphärenreservat. Im ersten Schritt werden Nutzer von E-Bikes besonders berücksichtigt. In Zusammenarbeit mit der in Brandenburg schon sehr erfolgreichen Initiative "Sonne auf Rädern" und den Landkreisen Barnim und Uckermark konnten viele Akteure im Schutzgebiet gewonnen werden, die mit der Einladung "Akku laden gerne" für E-Bike-Fahrer ihr Geschäft, ihre Gaststätte, Pension, Hotel oder weitere Einrichtungen für Energiebedürftige öffnen. Denn der E-Bike-fahrende Gast soll sich im Gebiet sicher und gut aufgehoben fühlen. Damit ist gemeint, dass an bestehenden Einrichtungen die E-Bike-Fahrer kostenlos Ihr E-Bike wieder aufladen können.

Der erfolgreiche Aufbau des Lade- und Ausleihsystems für E-Bikes stellt einen ersten Schritt dar. Im Rahmen des bei der Verwaltung des Biosphärenreservats laufenden von der EU geförderten Life Projekts ZENAPA („Zero Emission Natural Protection Area“, also frei übersetzt „Emissionsfreies Großschutzgebiet“) sind weitere Aktivitäten geplant und werden sich mit der Förderung von Elektrofahrzeugen beschäftigen.

Die Jahresbroschüre Fahrtziel Natur liegt in den Infostellen, an Bahnhöfen und in der Verwaltung des Biosphärenreservates aus.

Mehr Informationen unter:

www.schorfheide-chorin-biosphaerenreservat.de

www.sonne-auf-raedern.de

www.fahrtziel-natur.de 

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade