MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

20.03.2018Geschafft: 11 neue Natur- und Landschaftsführer erhalten Zertifikat

Termin: Freitag, 23. März
Zeit: 13:30 Uhr
Ort: Gaststätte Rosenhof
Wittenberger Str. 2
19322 Rühstädt

Rühstädt – Die faszinierende Natur und Kultur der Elbtalaue und der unteren Havelniederung auf Erlebnisführungen für Gäste und Einheimische spannend in Szene zu setzen und so zur nachhaltigen Tourismusentwicklung in der Region beizutragen – das ist die Kernaufgabe von zertifizierten Natur- und Landschaftsführern. Am kommenden Freitag (23. März) erhalten in Anwesenheit des Präsidenten des Brandenburger Landesamts für Umwelt Dirk Ilgenstein sowie des Landrats des Landkreises Prignitz Thorsten Uhe 11 Absolventen des Lehrgangs 2017/18 ihre Zertifikate.

Die Ausbildung fand in Zusammenarbeit mit den drei im Elbe-Havel-Winkel gelegenen Nationalen Naturlandschaften Naturpark Westhavelland, Biosphärenreservat Mittelelbe und Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe - Brandenburg statt. Sie basiert auf den deutschlandweit einheitlichen Zertifizierungskriterien des Bundesweiten Arbeitskreises der Umweltbildungsstätten im Natur- und Umweltschutz (BANU). Sie richtete sich insbesondere an Menschen, die nach erfolgreichem Abschluss als Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer/innen brandenburgische Elbtalaue & untere Havelniederung in der Region aktiv sein möchten. Durchgeführt wurde der praxisorientierte Lehrgang an sieben Wochenenden von November 2017 bis März 2018.

Neben historischen und aktuellen Fakten zur Natur- und Kulturlandschaft wurde den Teilnehmern umfassendes Rüstzeug zur Gestaltung spannender Angebote vermittelt. Sie befassten sich mit Grundlagen einer selbstständigen Tätigkeit und erwerben das Handwerkszeug dafür, eigene regionalspezifische Themen für Erlebnisführungen zu erarbeiten und zu gestalten.

Finanziert wird die qualitativ hochwertige Ausbildung aus Mitteln des „Bildungs-programms Natur und Umwelt“ des Brandenburger Landesamts für Umwelt.

Für Rückfragen: Jan Schormann, Tel. 038791/ 98 027

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade