MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

21.03.2018Tag des Wassers

Zum Tag des Wassers: Koordinierte Flussgebietseinheit Oder jetzt mit eigenem Internetauftritt

Potsdam – Pünktlich zum morgigen Weltwassertag (22. März) wird die Koordinierte Flussgebietseinheit Oder (KFGE-Oder) eine eigene Internetpräsenz starten. „Mit dem neuen Internetangebot werden die Ziele und Arbeitsergebnisse der Koordinierungsstelle künftig noch besser der Öffentlichkeit vermittelt werden können und zur Mitarbeit anregen“, sagte Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger.

Die Geschäftsstelle der Koordinierten Flussgebietseinheit Oder, die im Jahre 2014 von den Ländern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und dem Freistaat Sachsen gegründet wurde, befindet sich im Brandenburger Agrar- und Umweltministerium. Ihre Aufgaben sind im Wesentlichen die Koordinierung gemeinsamer Projekte und Maßnahmen im länderübergreifenden Hochwasserschutz sowie beim Kampf gegen Gewässerverunreinigungen im deutschen Teil der Flussgebietseinheit Oder.

Fließgewässer machen bekanntlich an der Grenze nicht halt. Weil das Flussgebiet der Oder zu über 85 Prozent auf polnischem Gebiet liegt und sowohl die Lausitzer Neiße  als auch die Oder selbst über eine lange Strecke von insgesamt fast 400 Kilometern die Grenze zwischen Deutschland und Polen bilden, ist eine abgestimmte Position Deutschlands wichtig. Der deutsche Anteil der internationalen Flussgebietseinheit Oder liegt zu 64 Prozent in Brandenburg, zu 27 Prozent in Mecklenburg-Vorpommern und zu 9 Prozent im Freistaat Sachsen.

Darüber hinaus ist auch eine internationale Abstimmung mit den Behörden in der Republik Polen und der Tschechischen Republik von elementarer Bedeutung.

Die Internetplattform der Koordinierten Flussgebietseinheit Oder finden Sie unter: www.kfge-oder.de.

Neben der Darstellung von Zielen und Arbeitsergebnissen der KFGE-Oder soll die neue Internetplattform auch ein Forum für alle Interessierten sein, dort ihre Meinungen und Vorschläge in die Arbeit der Koordinierungsstelle einzubringen.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade