MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

04.06.2018Vogelsänger überbringt 746.000 Euro für Sanierung von Gebäuden auf dem Schulcampus in Grüntal

Termin: Mittwoch, 6. Juni
Zeit: 10:30 Uhr
Ort: Dorfstraße 63
16230 Sydower Fließ
Ortsteil Grüntal

Sydower Fließ – Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger wird am kommenden Mittwoch (6. Juni) in Grüntal, einem Ortsteil der Gemeinde Sydower Fließ, die zum Amt Biesentha-Barniml gehört, einen Förderscheck in Höhe von rund 746.000 Euro an den Amtsdirektor von Biesenthal-Barnim Andrè Nedlin überreichen. Mit den Fördermitteln aus der LEADER-Richtlinie für den ländlichen Raum sollen mehrere Gebäude auf dem Schulcampus Grüntal saniert werden. Die Gesamtkosten des Projekts betragen rund eine Million Euro.

Der Schulcampus in Grüntaler Ortszentrum besteht aus mehreren multifunktional nutzbaren Objekten, wie dem Schulgebäude, der Mensa, der Sporthalle sowie zwei Hortgebäuden. Von den 238 Schülern aus der Gemeinde und dem Umland nimmt der größte Teil die Hortbetreuung in Anspruch, insbesondere Schüler aus den Nachbargemeinden.

Weil der Bedarf ständig steigt, soll das Angebot noch weiter ergänzt werden. Die geplante Fassadendämmung an der Sporthalle soll sich auch optisch in das historische Ortsbild einfügen. Für die Mensa ist der Einbau von schallabsorbierender Decken- und Wandelementen für ein besseres Raumklima vorgesehen. Dadurch wird auch im Rahmen der multifunktionalen Nutzung eine Reduktion der Geräuschimmission erreicht.

Zahlreiche Veranstaltungen wie etwa das jährliche Fest der Kulturen oder das Erntefest tragen dazu bei, die kulturelle Vielfalt und bestehende lokale Traditionen zu erhalten. Zugleich wird so der soziale Zusammenhalt innerhalb der Gemeinde gestärkt. 

Der Schulcampus wird auch für internationale Begegnungen genutzt, zum Beispiel im Rahmen der bestehenden Partnerschaft mit einer polnischen Schule. Es gibt zudem zahlreiche Kooperationen mit Vereinen, Arbeitsgemeinschaften und ehrenamtlichen Gruppen nutzen für ihre Arbeit die Räumlichkeiten der Mensa und der Sporthalle.

Mit der Umsetzung der geplanten Maßnahmen an den Gebäuden wird der Schulcampus mit seinen vielfältigen Angeboten noch nachhaltig als Zentrum der Gemeinde gesichert und steht mit den energetischen Maßnahmen an den Gebäuden im Einklang mit der „Null-Emissionsstrategie“ des Landkreis Barnim.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade