MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

09.10.2018Naturpark Uckermärkische Seen lädt zum Apfeltag

„Rote Walze“ und „Ruhm der Welt“ - Naturpark Uckermärkische Seen lädt zum Apfeltag in Templin

Termin: Sonnabend, 13. Oktober
Zeit:  10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort:   Landsitzhotel „An der Buchheide“, Dargersdorfer Straße 123, 17268 Templin

Templin – Am kommenden Sonnabend lädt der Naturpark Uckermärkische Seen zu seinem Apfeltag. Namen wie „Antonowka“, „Rote Walze“, „Großherzog Friedrich von Baden“, „Bismarck“, „Ruhm der Welt“ oder „Undine“ bringt nur der Obstfachmann mit einem knackigen Apfel in Verbindung. Doch all die genannten Köstlichkeiten haben eines gemeinsam: Als hochstämmige Bäume wachsen diese alten Landsorten noch heute in Hausgärten, an Feldwegen, Straßen und in Streuobstanlagen im Naturpark Uckermärkische Seen.

Eine gute Gelegenheit, mehr über die überraschende Sortenvielfalt zu erfahren, ist deshalb auch in diesem Jahr der Apfeltag des Naturparks. Im Foyer des Landsitzhotels ruft eine Obstschau längst vergessene Sorten wieder in Erinnerung. Wer solche Schätze noch im Garten hat, kann sie von erfahrenen Pomologen hier bestimmen lassen. Dazu müssen allerdings mindestens vier bis fünf Früchte und ein Blattzweig vom Baum mitgebracht werden. Junge Obstfans können selbst Apfelsaft herstellen, die Jüngeren ein eigenes Apfelbuch gestalten.

In der Vortragsveranstaltung am Vormittag werden Themen wie Obstkrankheiten, Perspektiven der Bienenhaltung und der Insektenschwund vorgestellt. Um 15 Uhr kann bei einer Führung im Sortenschaugarten nicht nur die Frucht, sondern der ganze Baum in Augenschein genommen werden. Mitgebrachte Äpfel presst die mobile Obstpresse „Apfelwelt Rollenhagen“ zu Säften. Diese werden kostenpflichtig in Flaschen oder Schläuchen abgefüllt.

Eine Anmeldung und Angabe der Mengen bei der Mosterei unter der Telefonnummer 0160/ 634 48 70 sind erforderlich.

Nicht zuletzt bieten regionale Produzenten Tafeläpfel, Apfelweine und -seccos, Kräuter, Honig zum Verkauf an. Für den Hunger hat die Küche des Landsitzhotels geöffnet.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade