MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

12.11.2018Strategien für zukünftige Waldbewirtschaftung in Europa

Termin: Donnerstag, 15. November
Zeit: 09:30 Uhr, Pressefrühstück, Teilnahme nur für Medienvertreter
10:30 Uhr, Grußwort Staatssekretärin Carolin Schilde
Ort: Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde
Alter Hörsaal
Alfred-Möller-Straße 1
16225 Eberswalde

Eberswalde – Am kommenden Donnerstag (15. November)  eröffnet Brandenburgs Agrar- und Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde in Eberswalde einen Projektworkshop, der im Rahmen des forstwissenschaftlichen Vorhabens ALTERFOR Bilanz über erste Ergebnisse im Bereich Waldumbau, Grundwasser, Erholung und Biodiversität informieren wird.

Ziel des Projekts ist, Handreichungen für die zukünftige Bewirtschaftung europäischer Wälder zu entwickeln. Gerade nach im trockenen Jahr 2018 stellen sich viele Fragen zum Klimawandel und zur Waldgesundheit neu. So wollen die Veranstalter vorab im Rahmen eines Pressegesprächs auch über „Risikomanagement oder Schadensbegrenzung? Können wir Wälder auf Katastrophen vorbereiten?“ informieren.

Projektpartner aus Brandenburg sind neben dem Landesbetrieb Forst mit seinem Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE), der Waldbesitzerverband Brandenburg, die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, der Brandenburgische Forstverein.

Die Projektregionen befinden sich in Schweden, Deutschland, Irland, Italien, Litauen, den Niederlanden, Portugal, der Slowakei und der Türkei. Deutschland ist mit Forstflächen in Brandenburg und Bayern vertreten.

Weitere Informationen unter:  www.alterfor-project.eu

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade