MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

26.04.2019Lottomittel für Lastenradausleihstationen in Potsdam

Potsdam - Die Ministerien für Infrastruktur und Landesplanung und Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft unterstützen gemeinsam den Potsdamer Verein INWOLE e.V. mit 25.200 Euro aus der Konzessionsabgabe Lotto des Landes Brandenburg für Aufbau von vier Ausleihstationen mit Lastenfahrrädern in Potsdam.

Infrastrukturstaatssekretärin Ines Jesse: „Ich begrüße das Engagement des gemeinnützigen Vereins für einen umweltgerechteren Verkehr in der Stadt. Es sollen Ausleihstationen für Lastenrädern verbunden mit offenen Werkstätten in Potsdam aufgebaut werden. Damit wollen die Initiatoren auch zeigen, welche alternativen Formen der Mobilität möglich sind. Gerade für Menschen ohne Auto ist das Ausleihen eines Lastenrades für kleine und mittlere Transporte innerhalb der Stadt attraktiv. Für uns sind solche innovativen Verkehrsprojekte auch ein Weg zur Umsetzung der Mobilitätsstrategie 2030, die wir gerne mit Lottomitteln fördern.“

Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde: „Lastenfahrräder sind  in Städten wie Potsdam ein guter Beitrag zum Klimaschutz, für bessere Luft und weniger motorisierten Verkehr. Deshalb unterstützen wir gern das Engagement des Vereins für ein Netz Ausleihstationen. Für kurze Strecken ist das Lastenrad eine Alternative zum Auto. Da ein Lastenrad nicht ganz billig ist und auch einen sicheren Platz braucht, kommt ein Kauf für viele nicht in Betracht. Eine Ausleihstation wird deshalb in der Stadt sicher gut angenommen werden.“ 

Das Projekt Mediatrike- Lastenradausleihstationen und Gründung eines Lastenrad-Netzwerkes wird vom gemeinnützigen Verein INWOLE Potsdam getragen. Es ist vorgesehen vier Stationen ausgestattet mit mindestens zwei Lastenrädern aufzubauen. Die Ausleihe soll mittels eines digitalen Buchungssystems erfolgen. Es sind vier Workshops für je zehn Interessen*innen vorgesehen, bei denen je ein weiteres Lastenrad gebaut werden soll. Es werden weiterhin vier betreute offene Werkstätten, ausgestattet mit Werkzeugen und Kleinmaschinen aufgebaut. Außerdem soll ein Netzwerk Lastenrad gegründet werden, das unter anderem das 3. Mediatrike-Festival im September 2019 in Potsdam vorbereitet.

Das Projekt kostet insgesamt 28.000 Euro. Das Infrastrukturministerium und das Umweltministerium beteiligen sich mit je 12.600 Euro. Damit stehen 25.200 Euro aus der Konzessionsabgabe Lotto des Landes Brandenburg zur Verfügung.

Gemeinsame Presseinformation des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung und des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft zur Waldbrandvorsorge im Land Brandenburg

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade