MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

27.06.2019Eröffnung der Sonderausstellung im Hohen Fläming: „Rotmilan - Land zum Leben“

Termin: Mittwoch, 3. Juli 2019
Zeit: 18:00 Uhr
Vernissage und Vortrag
zur Sonderausstellung
Ort:

Naturparkzentrum Hoher Fläming
Brennereiweg 45
14823 Rabenstein/Fläming

Raben – Mit der neuen Sonderausstellung widmet sich das Naturparkzentrum Hoher Fläming ab kommenden Mittwoch (3. Juli)  in Raben dem Rotmilan. Der Rotmilan ist ein markanter und aufgrund seiner weiträumigen Verbreitung allgemein bekannter Greifvogel in Brandenburg. Land Brandenburg trägt besondere Verantwortung für diesen charakteristischen Greifvogel, dessen Hauptverbreitungsgebiet in Mitteleuropa liegt.

Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger hatte Mitte 2018 Änderungen der so genannten Tierökologischen Abstandskriterien (TAK) und Änderungen im Niststättenerlass vornehmen lassen. Dadurch soll der Rotmilan besser geschützt werden. In Brandenburg sorgen etwa 1.800 Paare für Nachwuchs, ein Zehntel des deutschlandweiten Bestands und damit ein erheblicher Anteil der Art. In ganz Europa leben 50.000 bis 67.000 Rotmilane.

Die Wanderausstellung „Rotmilan – Land zum Leben“ bietet atemberaubende Einblicke in das Leben des Rotmilans.

Neben Informationen zur Gefährdung, Lebensweise und Verbreitung des Rotmilans werden auch lebensechte Präparate sowie ästhetische Fotografien von Wolfgang Ewert und Dieter Damschen gezeigt.

Svenja Ganteför macht in ihrem anschließenden Vortrag „Rotmilan - Land zum Leben“ Deutschlands Verantwortung für den Rotmilan deutlich und geht auf die Besonderheiten des Rotmilans, seine Verbreitung, Ökologie und Gefährdung ein. Sie stellt das gleichnamige bundesweite Verbundprojekt vieler Partner vor und erklärt, mit welcher Landnutzung der Rotmilan Nahrung und Lebensraum findet. Dank einer besonderen Leihgabe des Naturkundemuseums Potsdam wird ein Rotmilan über den Köpfen der Besucher fliegen – allerdings als meisterhaftes Präparat von Christian Blumenstein.

Die Ausstellung ist bis zum 25. August im Naturparkzentrum zu sehen und täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Finissage mit Filmerlebnis

Erstmals gibt es auch eine Finissage zur Sonderausstellung:

Am Freitag, 23. August, wird ab 19.00 Uhr der Film „Das Jahr des Rotmilans“ gezeigt.

Um Voranmeldung wird für die beiden Veranstaltungen am 3. Juli und 23. August gebeten; telefonisch unter 033848/600 04 oder per Mail info@flaeming.net

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade