Hauptmenü

Agrarbildung

Junge Dame vor Pferdebox
Junge Dame vor Pferdebox
© Offergeld/MLUL

Berufliche Bildung - Fachleute für die Grünen Berufe

Die sich verändernden demografischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen unterstreichen die Bedeutung einer hochwertigen Aus-, Fort- und Weiterbildung im Agrarbereich. Die Sicherung des beruflichen Nachwuchses und der fachlichen Qualität in den Grünen Berufen ist für die Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft, den Erfolg der Betriebe und Unternehmen sowie die Erhaltung der Funktionsfähigkeit der ländlichen Räume entscheidend. Das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) fördert und unterstützt die Agrarbildung, um einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Brandenburgs zu leisten.

Berufliche Bildung - Fachleute für die Grünen Berufe

Die sich verändernden demografischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen unterstreichen die Bedeutung einer hochwertigen Aus-, Fort- und Weiterbildung im Agrarbereich. Die Sicherung des beruflichen Nachwuchses und der fachlichen Qualität in den Grünen Berufen ist für die Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft, den Erfolg der Betriebe und Unternehmen sowie die Erhaltung der Funktionsfähigkeit der ländlichen Räume entscheidend. Das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) fördert und unterstützt die Agrarbildung, um einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Brandenburgs zu leisten.

  • Ausbildungsberufe

    Berufe der Haus- und Landwirtschaft

    Bei der Ausbildung in den Grünen Berufen können junge Menschen in Brandenburg unter einer interessanten Vielfalt von unterschiedlichsten Agrarberufen auswählen. Es geht aber grundlegend darum zu lernen, wie man Erzeugnisse von guter Qualität wirtschaftlich und gleichzeitig umweltschonend herstellt. Modernste Geräte und Maschinen sowie Computertechnik sind unterstützend im Einsatz.

    • Tierwirtin und Tierwirt: Tiere aufziehen und halten
    • Gärtnerin und Gärtner: Grüner Beruf mit Zukunft
    • Forstwirtin und Forstwirt: Wald pflegen und bewirtschaften
    • Pferdewirtin und Pferdewirt: Pferde versorgen, reiten und züchten
    • Fachkraft Agrarservice: Pflanzenproduktion und Dienstleistungen
    • Landwirtin und Landwirt mit Fachhochschulreife: Neue Wege in der Berufsbildung
    • Fischwirtin und Fischwirt: Fischen auf Flüssen, Seen und Teichen
    • Revierjägerin und Revierjäger: Wild versorgen und verwerten
    • Milchwirtschaftliche Berufe: Milchprodukte herstellen
    • Berufsbildung für Jugendliche mit Behinderungen: Perspektiven durch behindertengerechte Lehrstellen
    • Berufe der Hauswirtschaft: Hauswirtschafterin und Hauswirtschafter

    Berufe der Haus- und Landwirtschaft

    Bei der Ausbildung in den Grünen Berufen können junge Menschen in Brandenburg unter einer interessanten Vielfalt von unterschiedlichsten Agrarberufen auswählen. Es geht aber grundlegend darum zu lernen, wie man Erzeugnisse von guter Qualität wirtschaftlich und gleichzeitig umweltschonend herstellt. Modernste Geräte und Maschinen sowie Computertechnik sind unterstützend im Einsatz.

    • Tierwirtin und Tierwirt: Tiere aufziehen und halten
    • Gärtnerin und Gärtner: Grüner Beruf mit Zukunft
    • Forstwirtin und Forstwirt: Wald pflegen und bewirtschaften
    • Pferdewirtin und Pferdewirt: Pferde versorgen, reiten und züchten
    • Fachkraft Agrarservice: Pflanzenproduktion und Dienstleistungen
    • Landwirtin und Landwirt mit Fachhochschulreife: Neue Wege in der Berufsbildung
    • Fischwirtin und Fischwirt: Fischen auf Flüssen, Seen und Teichen
    • Revierjägerin und Revierjäger: Wild versorgen und verwerten
    • Milchwirtschaftliche Berufe: Milchprodukte herstellen
    • Berufsbildung für Jugendliche mit Behinderungen: Perspektiven durch behindertengerechte Lehrstellen
    • Berufe der Hauswirtschaft: Hauswirtschafterin und Hauswirtschafter

  • Aus-, Fort- und Weiterbildung im Agrarbereich

    Anlaufstellen, Beratung und Informationsmaterial

    Agrarbildung als Beitrag zur Fachkräftesicherung ist für die Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit, den Erfolg der Betriebe und Unternehmen sowie für die Erhaltung der Funktionsfähigkeit der ländlichen Räume entscheidend.

    Dabei ist Brandenburg auch ein „Meisterland“. In den Agrarbetrieben stellen Meister - insbesondere in den Berufen Landwirt/in und Pferdewirt/in - die wichtigste Gruppe auf Leitungsebene dar. Die Rahmenbedingungen in der Agrarwirtschaft erforderten auch von Betriebsleitern und Beschäftigten eine hohe Flexibilität. Ein Weg hierzu sind fortlaufende Weiterbildung und lebenslanges Lernen. Dies trägt dazu bei, die ökonomische Stabilität des Betriebes und damit betriebliche Arbeitsplätze zu sichern. Die Weiterbildungsangebote in Brandenburg sind vielfältig.

    Anlaufstellen, Beratung und Informationsmaterial

    Agrarbildung als Beitrag zur Fachkräftesicherung ist für die Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit, den Erfolg der Betriebe und Unternehmen sowie für die Erhaltung der Funktionsfähigkeit der ländlichen Räume entscheidend.

    Dabei ist Brandenburg auch ein „Meisterland“. In den Agrarbetrieben stellen Meister - insbesondere in den Berufen Landwirt/in und Pferdewirt/in - die wichtigste Gruppe auf Leitungsebene dar. Die Rahmenbedingungen in der Agrarwirtschaft erforderten auch von Betriebsleitern und Beschäftigten eine hohe Flexibilität. Ein Weg hierzu sind fortlaufende Weiterbildung und lebenslanges Lernen. Dies trägt dazu bei, die ökonomische Stabilität des Betriebes und damit betriebliche Arbeitsplätze zu sichern. Die Weiterbildungsangebote in Brandenburg sind vielfältig.

Angebote

Startseite Logo Datenbank Ausbildungsbetreibe

Ausbildungsbetriebe im Agrarbereich Land Brandenburg

Freie Lehrstellen im Agrarbereich warten auf motivierte junge Menschen.

Startseite Logo Datenbank Ausbildungsbetreibe

Ausbildungsbetriebe im Agrarbereich Land Brandenburg

Freie Lehrstellen im Agrarbereich warten auf motivierte junge Menschen.


Übergreifende Themen
 
Allgemeine Informationen aus dem Bereich Agrarbildung

Kontakt

Abteilung 3 - Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Forsten
Abteilung:
Referat 34
Ansprechpartner:
Sabine Baum
E-Mail:
sabine.baum@­mlul.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7635