Hauptmenü

Marktordnung mit Regelungen zur Qualität der Agrarerzeugnisse und der Lebensmittel

Die Agrarmärkte in Europa stabil zu halten, Angebot und Nachfrage in Einklang zu bringen, ist ein vordringlicher Aufgabenbereich der europäischen Agrarpolitik. Die Marktordnungsmaßnahmen bilden ein soziales Sicherheitsnetz, sie dienen dem Menschen und der Umwelt. Deshalb stehen auch Regelungen zur Qualität der Agrarerzeugnisse und der Lebensmittel immer mehr im Mittelpunkt der Agrarmarktpolitik. Die bestehenden Marktordnungen sind in der Verordnung der EU über die einheitliche gemeinsame Organisation (GMO) der Agrarmärkte zusammenfassend geregelt.

Die Milchqualität stimmt immer und wird ständig überwacht

Milch und Milcherzeugnisse gehören zu den wichtigsten Bausteinen unserer Ernährung. Deshalb ist bei deren Herstellung eine extrem große Sorgfalt zu wahren. Wie kaum bei anderen Produkten wird durchgängig von der Kuh, über die Molkerei bis zur Ladentheke die Qualität der Milcherzeugnisse überwacht.

In Brandenburg kontrollieren der Landeskontrollverband Berlin-Brandenburg e.V., die Milchwirtschaftliche Lehr- und Untersuchungsanstalt Oranienburg und die staatliche Lebensmittelüberwachung Milch und Milcherzeugnisse.

Ernährungsnotfallvorsorge

Ziel der Ernährungsvorsorge und der Ernährungssicherstellung ist es insbesondere, die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln in politisch- militärischen Krisen sowie bei Natur- und Umweltkatastrophen zu gewährleisten. Neben der staatlichen Ernährungsvorsorge bedarf es einer ergänzenden privaten Ernährungsvorsorge.

Marktordnung mit Regelungen zur Qualität der Agrarerzeugnisse und der Lebensmittel

Die Agrarmärkte in Europa stabil zu halten, Angebot und Nachfrage in Einklang zu bringen, ist ein vordringlicher Aufgabenbereich der europäischen Agrarpolitik. Die Marktordnungsmaßnahmen bilden ein soziales Sicherheitsnetz, sie dienen dem Menschen und der Umwelt. Deshalb stehen auch Regelungen zur Qualität der Agrarerzeugnisse und der Lebensmittel immer mehr im Mittelpunkt der Agrarmarktpolitik. Die bestehenden Marktordnungen sind in der Verordnung der EU über die einheitliche gemeinsame Organisation (GMO) der Agrarmärkte zusammenfassend geregelt.

Die Milchqualität stimmt immer und wird ständig überwacht

Milch und Milcherzeugnisse gehören zu den wichtigsten Bausteinen unserer Ernährung. Deshalb ist bei deren Herstellung eine extrem große Sorgfalt zu wahren. Wie kaum bei anderen Produkten wird durchgängig von der Kuh, über die Molkerei bis zur Ladentheke die Qualität der Milcherzeugnisse überwacht.

In Brandenburg kontrollieren der Landeskontrollverband Berlin-Brandenburg e.V., die Milchwirtschaftliche Lehr- und Untersuchungsanstalt Oranienburg und die staatliche Lebensmittelüberwachung Milch und Milcherzeugnisse.

Ernährungsnotfallvorsorge

Ziel der Ernährungsvorsorge und der Ernährungssicherstellung ist es insbesondere, die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln in politisch- militärischen Krisen sowie bei Natur- und Umweltkatastrophen zu gewährleisten. Neben der staatlichen Ernährungsvorsorge bedarf es einer ergänzenden privaten Ernährungsvorsorge.

Landwirtschaft
 
Allgemeine Informationen aus dem Bereich Landwirtschaft

Kontakt

Abteilung 3 - Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Forsten
Abteilung:
Referat 34
Ansprechpartner:
Peter Schubert
E-Mail:
peter.schubert@­mlul.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7634