Hauptmenü

Internationale Grüne Woche 2020

Brandenburg-Halle 21A 2020
Brandenburg-Halle 21A 2020
© Offergeld/MLUL

Brandenburg-Halle 21A

Vom 17. bis 26. Januar 2020 findet unter dem Berliner Funkturm erneut der Branchentreff rund um Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau statt. Als Mittler zwischen Wirtschaft und Verbraucher und als weltweit größtes agrarpolitisches Forum kommt der IGW in Berlin eine ganz besondere Rolle zu. Das Land Brandenburg beteiligt sich mit einer eigenen Halle und nutzt die Chance, die gesamte strukturelle Produktvielfalt der Branche der Agrarwirtschaft in den ländlichen Räumen einzubeziehen um für ihre Leistungsfähigkeit, Qualität und Innovationskraft zu werben.

Vom 17. bis 26. Januar 2020 findet unter dem Berliner Funkturm erneut der Branchentreff rund um Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau statt. Als Mittler zwischen Wirtschaft und Verbraucher und als weltweit größtes agrarpolitisches Forum kommt der IGW in Berlin eine ganz besondere Rolle zu. Das Land Brandenburg beteiligt sich mit einer eigenen Halle und nutzt die Chance, die gesamte strukturelle Produktvielfalt der Branche der Agrarwirtschaft in den ländlichen Räumen einzubeziehen um für ihre Leistungsfähigkeit, Qualität und Innovationskraft zu werben.

Pressemitteilungen

05.09.2019

Bewerbung für die Brandenburg-Halle 2020 startet

Potsdam – Das Brandenburger Agrarministerium richtet auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin im Januar wieder eine eigene Halle aus. Die Messehalle 21A soll für zehn Tage zum Schaufenster des ländlichen Brandenburgs werden. Die Internationale Grüne Woche in Berlin (IGW), der wichtigste internationale Branchentreff der Ernährungs-, Land- und Forstwirtschaft und des Gartenbaus öffnet vom 17. bis 26. Januar 2020 auf dem Berliner Messegelände seine Tore. Weiterlesen

|

Landwirtschaft
 
Allgemeine Informationen aus dem Bereich Landwirtschaft

Kontakt

Abteilung 3 - Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Forsten
Abteilung:
Referat 31
Ansprechpartner:
Monika Zillmann
E-Mail:
monika.zillmann@­mlul.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7618
Telefon 2:
+49 172 3297940