Hauptmenü

Umgang mit teerhaltigen Dachabfällen

„“
„“

Dachpappenabfälle die teerhaltig und zum Teil auch mit Asbestfasern belastet sind, fallen bei Bau- und Abbruchmaßnahmen an. Diese Abfälle wurden hauptsächlich als Bedachungsschicht eingesetzt, können aber auch als Trenn- und Isolierschicht Anwendung gefunden haben. Durch den teilweisen Einsatz von Asbestfasern, sind die Entsorgungswege  genau  zu betrachten. Aufgrund Ihrer Belastung sind spezielle Vorschriften des Arbeitsschutzes bzw. bei der Entsorgung zu beachten. Hinweise zur Entsorgung können bei der SBB Sonderabfallgesellschaft Berlin Brandenburg nachgelesen werden.

Dachpappenabfälle die teerhaltig und zum Teil auch mit Asbestfasern belastet sind, fallen bei Bau- und Abbruchmaßnahmen an. Diese Abfälle wurden hauptsächlich als Bedachungsschicht eingesetzt, können aber auch als Trenn- und Isolierschicht Anwendung gefunden haben. Durch den teilweisen Einsatz von Asbestfasern, sind die Entsorgungswege  genau  zu betrachten. Aufgrund Ihrer Belastung sind spezielle Vorschriften des Arbeitsschutzes bzw. bei der Entsorgung zu beachten. Hinweise zur Entsorgung können bei der SBB Sonderabfallgesellschaft Berlin Brandenburg nachgelesen werden.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen

Abfall
 
Allgemeine Informationen aus dem Bereich Abfall
Abteilung 5 - Umwelt, Klimaschutz, Nachhaltigkeit
Abteilung:
Referat 51
Ansprechpartner:
Hanna Grießbaum
E-Mail:
hannajanina.griessbaum@­mlul.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7358