Hauptmenü

Botschaftsvertreter besuchten agrarwissenschaftliche Einrichtungen und Projekte im Land Brandenburg

„“
„“
Teilnehmende des Treffens delegierter Botschaftsvertreter. Teilnehmende der Delegation

Bild vergrößern

Am 18. Juni 2018 reiste eine Delegation von 26 in Berlin akkreditierten Botschaftsvertretern Australiens, Südamerikas, Afrikas, Asiens und Europas in das Land Brandenburg. Sie wurde von Mitarbeitern des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) begleitet. Das Bundesministerium besucht regelmäßig mit ausländischen Partnern Projekte in den Bundesländern.

Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger und die Staatssekretärin Dr. Carolin Schilde empfingen und begleiteten die Gäste auf ihrer Rundreise zu ausgewählten agrarwissenschaftlichen Forschungsinstituten und Projekten. Im Mittelpunkt der Gespräche standen die Erfahrungen auf dem Gebiet der Agrarforschung und der Direktvermarktung regionaler Agrarprodukte im Land Brandenburg.

Im Länderinstitut für Bienenkunde Hohen Neuendorf e.V. (LIB) und im Institut für Binnenfischerei e. V. Potsdam-Sacrow (IFB) stellten die Direktoren und Mitarbeiter ihre Forschungsschwerpunkte vor. Die sich jeweils anschließenden Besichtigungen gaben den Botschaftsvertretern einen Einblick in die praktische Arbeit der Institute.

Über die europaweite Vermarktung regionaler Brandenburger Produkte, insbesondere der regionalen Spezialität „Beelitzer Spargel“, informierten sich die Gäste im Spargelanbaubetrieb der Brüder Jakobs in Beelitz (Ortsteil Schäpe). Mit dem Besuch des Spargelhofs Jakobs in Beelitz und einem gemeinsamen Spargelessen endete das Programm.

Teilnehmende der Delegation

Am 18. Juni 2018 reiste eine Delegation von 26 in Berlin akkreditierten Botschaftsvertretern Australiens, Südamerikas, Afrikas, Asiens und Europas in das Land Brandenburg. Sie wurde von Mitarbeitern des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) begleitet. Das Bundesministerium besucht regelmäßig mit ausländischen Partnern Projekte in den Bundesländern.

Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger und die Staatssekretärin Dr. Carolin Schilde empfingen und begleiteten die Gäste auf ihrer Rundreise zu ausgewählten agrarwissenschaftlichen Forschungsinstituten und Projekten. Im Mittelpunkt der Gespräche standen die Erfahrungen auf dem Gebiet der Agrarforschung und der Direktvermarktung regionaler Agrarprodukte im Land Brandenburg.

Im Länderinstitut für Bienenkunde Hohen Neuendorf e.V. (LIB) und im Institut für Binnenfischerei e. V. Potsdam-Sacrow (IFB) stellten die Direktoren und Mitarbeiter ihre Forschungsschwerpunkte vor. Die sich jeweils anschließenden Besichtigungen gaben den Botschaftsvertretern einen Einblick in die praktische Arbeit der Institute.

Über die europaweite Vermarktung regionaler Brandenburger Produkte, insbesondere der regionalen Spezialität „Beelitzer Spargel“, informierten sich die Gäste im Spargelanbaubetrieb der Brüder Jakobs in Beelitz (Ortsteil Schäpe). Mit dem Besuch des Spargelhofs Jakobs in Beelitz und einem gemeinsamen Spargelessen endete das Programm.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen

Über uns
 

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Internationale Kooperation
Ansprechpartner:
Andrea Eichenberg
E-Mail:
andrea.eichenberg@­mlul.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-7131