Hauptmenü

Wassersport und Naturschutz

„“
„“

Der Kanusport wird in Brandenburg immer beliebter. Nicht nur die Brandenburger erfreuen sich an diesem beliebten Wassersport, auch immer mehr Touristen entdecken auf diese Weise unser Bundesland.

Umso wichtiger sind daher allgemein gültige Vereinbarungen zum Schutze der Natur und Verhaltensregeln für den Kanusportler.

Das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MLUV) - jetzige Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft - hat mit dem Landes-Kanu-Verband (LKV) eine "Vereinbarung zur Erhaltung der kanusportlich relevanten FFH-Gebiete" sowie mit dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS), dem Landessportbund Brandenburg e.V. (LSB) und dem LKV eine "Allgemeine Vereinbarung zu Kanusport und Naturschutz in Brandenburg" getroffen.

Der Kanusport wird in Brandenburg immer beliebter. Nicht nur die Brandenburger erfreuen sich an diesem beliebten Wassersport, auch immer mehr Touristen entdecken auf diese Weise unser Bundesland.

Umso wichtiger sind daher allgemein gültige Vereinbarungen zum Schutze der Natur und Verhaltensregeln für den Kanusportler.

Das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MLUV) - jetzige Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft - hat mit dem Landes-Kanu-Verband (LKV) eine "Vereinbarung zur Erhaltung der kanusportlich relevanten FFH-Gebiete" sowie mit dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS), dem Landessportbund Brandenburg e.V. (LSB) und dem LKV eine "Allgemeine Vereinbarung zu Kanusport und Naturschutz in Brandenburg" getroffen.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen

Naturschutz
 
Allgemeine Informationen aus dem Bereich Naturschutz
Abteilung 4 - Naturschutz
Abteilung:
Referat 44
Ansprechpartner:
Barbara Pabelick
E-Mail:
barbara.pabelick@­mlul.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866 -7038