MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

Fischerei und Fischzucht - Fragen & Antworten

Wichtiger Bestandteil einer nachhaltigen Landnutzung

Stellnetz Neues Fenster: Bild - Stellnetz - vergrößern © Zienert

Auf der Grundlage einer parlamentarischen Großen Anfrage gibt die Landesregierung Auskunft über die für die ländlichen Regionen wichtigen Wirtschaftsbereiche.

Wortlaut der Großen Anfrage Nr. 10 vom 18.02.2011:

"Fischerei und Teichwirtschaft gehören im Land Brandenburg zu den ursprünglichsten Formen der nachhaltigen Nutzung natürlicher Ressourcen und sind aus verschiedenen Gründen unverzichtbar. Die Wertschöpfung aus der Produktion und Vermarktung des hochwertigen Lebensmittels Fisch schafft bzw. erhält Arbeitsplätze besonders in strukturschwachen Bereichen des ländlichen Raumes. Die Vermarktung erfolgt auf einem globalisierten Markt im direkten Wettbewerb mit Produzenten aus der ganzen Welt. Strenge Bestimmungen zum Schutz der Umwelt wirken sich auf dem globalisierten Markt über höhere Produktionskosten zum Nachteil unserer Fischer und Teichwirte aus. Die Minimierung bzw. der Ausgleich dieser Nachteile sind für den Erhalt der Branche und damit auch dem Erhalt wertvoller Lebensräume von elementarer Bedeutung."

Boot mit Fischer © MIL

Die im Rahmen dieser großen Anfrage gestellten 100 Fragen mit Antworten finden Sie in der rechten Textbox.


Kontakt

Referat 34 - Agrarbildung und -forschung, Agrarmarkt, Tierzucht, oberste Fischereibehörde
Ute Schmiedel
E-Mail an Ute Schmiedel

Tel.: 0331-866-7652
Fax: 0331-866-7603