MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

23.07.2019Partnerschaft stärkt Naturschutzregion Uckermark

Criewen – Partnerinitiativen der Naturparke bringen touristische Leistungsanbieter wie Hotels, Gaststätten sowie Natur- und Landschaftsführer mit der Verwaltung der Naturlandschaften zusammen. Koordiniert wird die Initiative seit 20 Jahren vom Verein EUROPARC Deutschland. Seit drei Jahren vereint die Partnerinitiative „Region Uckermark“ alle drei Großschutzgebietskategorien - den Naturpark Uckermärkische Seen, das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und den Nationalpark Unteres Odertal. Derzeit gibt es 63 Partner in der Region Uckermark, darunter 27 Partner im Naturpark Uckermärkische Seen, 4 im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und 32 im Nationalpark Unteres Odertal.

Das Programm nutzt damit Potenziale der Regionalentwicklung und der regionalen Wertschöpfung aus. Touristische Betriebe und Leistungsanbieter, die sich um eine Partnerschaft mit ihrem Naturpark, Biosphärenreservat bzw. Nationalpark bewerben, zeigen, dass sie hinter den Zielen des Schutzgebietes stehen. Vor der Anerkennung müssen die zukünftigen Partner beweisen, dass die Identifikation mit dem Schutzgebiet, Umweltorientierung und Regionalität sowie Qualität und Service zentrale Säulen ihres betrieblichen Selbstverständnisses sind. Über die Aufnahme in das Partnernetzwerk entscheidet abschließend ein Vergaberat, der sich aus Vertretern der Schutzgebiete, des Landkreises, touristischer Verbände sowie Vertretern der Kommunen zusammensetzt.

Der Titel „Partner des Naturparks“ darf für drei Jahre geführt werden, danach ist eine Wiederzertifizierung möglich. Von der Tourismus-Marketing Brandenburg und den touristischen Verbänden und Vereinen wird die Partnerauszeichnung als Qualitätszertifikat anerkannt – analog der DEHOGA Zertifizierung.

Die Schutzgebiete bieten für ihre Partner regelmäßig Schulungen und Fortbildungen an, sie werden über aktuelle Entwicklungen informiert und erhalten für ihre Gäste Informationsmaterialien. Die Partnerbetriebe agieren unmittelbar als Botschafter ihres Schutzgebietes und dürfen auch mit dem Schutzgebiets-Logo werben.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade